Zweierlei Maß?

Durch eine Begegnung ist mir eines mal wieder etwas klarer geworden. Fleischesser haben ein echt seltsames Verhältnis zu Tieren.

Vor ein paar Tagen habe ich mein Aquarium veräußert, nach vielen Jahren ist dann auch der letzte meiner Zwergkrallenfrösche verstorben. Ein Neubesatz kam für mich aus diversen Gründen nicht mehr in Frage und einfach so 240 Liter beheizen um etwas Grün in der Wohnung zu haben, wollte ich auch nicht.

Nach ein paar Telefonaten mit den potentiellen Käufern, stand dann auch schon ein Pärchen vor meiner Tür um das Becken abzuholen. In der Anzeige stand, dass das Becken aktuell noch mit ein paar Garnelen und jeder Menge Grünzeug besetzt sei. Wer es haben wolle, müsse sich um die Entleerung etc. selber kümmern. Ich wollte möglichst wenig Arbeit damit haben. Dass die beiden weder einen Behälter für die Garnelen, noch für die zahlreichen Pflanzen und den Sand dabei hatten, sei hier nur mal am Rande erwähnt. Ich bin ja froh dass alles in deren Auto gepasst hat.

Das Pärchen kam dann also recht spät, wie abgemacht so gegen 21:00 Uhr. Die Uhrzeit war mir zwar nicht ganz so recht, aber weg ist weg und für Cash auf die Hand kann man auch schon mal seinen gemütlichen Abend mit der Freundin auf der Couch (oder den Abendlauf) opfern.

Das Aquarium war außer mit Garnelen noch mit unzähligen Schnecken besetzt, jeder Aquarianer wird das Problem mit den Schnecken kennen. Die vermehren sich unter quasi jeden Umständen wie die Blöden und sich nicht wirklich leicht in den Griff zu bekommen, sind aber eben auch gut fürs „Klima“ im Wasser.

Der weibliche Part des Pärchens war ziemlich auch die Schnecken fixiert, erzählte mir wie sie früher ganze Aquarien „randvoll“ mit Schnecken auf den naheliegenden Bach hatte und es als Kind geliebt hatte. Eben ein experimentierfreudiges kleines Mädchen, damals…heute dann eher eine „leicht“ aus der Form geratene mittelalte Mutter. Ohne jetzt böse oder arrogant klingen so wollen, aber eben 08/15 Durchschnittsmutter, so wie man es eben kennt von Menschen aus der sogenannten Arbeiterklasse. Früh Mutter geworden, sich voll und ganz der Familie untergeordnet, sich selbst vernachlässigt und dank schlechter Ernährung und Nikotinkonsum vom Leben gezeichnet.

Nicht falsch verstehen, die Rolle als Hausfrau und Mutter in der Familie ist wichtig, sehr wichtig in meinen Augen und in keinsterweise weniger wert als die Rolle des arbeitenden (bzw. einer Lohnarbeit nachgehenden) Vaters. Hausfrau und Mutter zu sein, bedeutet definitiv einen Vollzeitjob zu haben der in der Regel auch noch 24 Stunden hat.

Nun ja, wir unterhielten uns ein wenig bzw. sie erzählte davon dass ihre Kinder an Weiher Fische fangen, ausnehmen und essen würden. Und genau da wurde mir der Zwiespalt in dem sich Fleischesser befinden (bewusst oder unbewusst) wieder einmal ganz deutlich klar. Auch ich hatte mich ja lange Zeit in genau dieser Situation befunden.

Auf der einen Seite konnte ich mich für die einen Tiere (Hunde, Reptilien etc) begeistern und hatte versucht es „meinen“ Exemplaren so gut wie nur möglich ergehen zu lassen und biss zeitgleich in mein Salamibrot.

Aus heutiger Sicht echt verwirrend für mich. Da begeistert man sich für so etwas schleimiges wie eine Wasserschnecke und macht sich Sorgen dass auch wirklich jedes Exemplar den Umzug bzw. die Leerung des Aquariums überlebt und erzählt mit Begeisterung wie seine Kinder Fische mit der Hand fangen und ausnehmen um sie zu essen. Jetzt ratet mal was in das Aquarium rein soll wenn es beim neuen Besitzer ist? Richtig! Fische.

Hier unterscheidet „der Mensch“ also sogar innerhalb der Gattung ob ein Tier gegessen oder gepflegt wird. Es ist kein schlichtes „Ein Hund ist eben mehr wert als ein Huhn“, was dann noch einer gewissen Logik unterliegen würde, sondern ein „der gelbe Fisch aus der Zoohandlung ist mehr wert als der braune Fisch aus dem Weiher hinterm Haus.“

Seltsam, oder?

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s